Allgemeine Schäden durch Umwelt induzierte Erkrankungen


Es sind erhebliche gesundheitliche Schädigungen epidemiologisch gesichert.

  Beispielsweise berichtete die Weltgesundheitsorganisation 2011 – mit Bezug auf das Jahr 2004 – , dass weltweit 4,9 Millionen Todesfälle und 86 Millionen verlorener gesunder Lebensjahre auf Kosten von Chemikalien gehen. Das sind mehr chemikalienverursachte Todesfälle als auf Krankheiten wie HIV / Aids oder Tuberkulose zurückzuführen sind.

  In Europa haben 88 Prozent aller Hautkrankheiten und 36 Prozent aller Atemwegserkrankungen nachweislich mit Chemikalien zu tun.

  Menschengemachte giftige Chemikalien in Luft, Nahrung, Wasser und der Umwelt von Gemeinden führten in den USA zu Gesundheitsgefährdungen, die die Gesellschaft 43,4 Milliarden US-Dollar kosten.

  Pestizidvergiftungen in Europa kosten 9,7 Millionen Euro Krankenhauskosten und 2,5 Millionen Euro durch verlorene Arbeitstage.

Comments are closed.